Meditation

bedeutet: "nachdenken, nachsinnen, überlegen".
Bewegungsmeditationen sind ein guter Einstieg, um "zur Ruhe" zu kommen. Den Kopf frei zu be-
kommen vom "alltäglichen" Denken und Überle-
gen und somit Raum zu schaffen für neue Ge-
danken.

Die Herz-Chakra-Meditation vollzieht eine Be-
wegung in alle vier Himmelrichtungen mit Unterstützung des Atem, ohne jedoch an-
strengend zu sein. Es entsteht ein angenehmes, bewusstes, ganzheitliches Gefühl im Körper.